Meine PSYSCHICHE VERFASSUNG ist noch nie so stabil gewesen

« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte

Autor: 
anni

STICHWORTE:
Schwangerschaft, Kreislaufbeschwerden,
_________________________________________________________________________________

Sehr geehrter Raimund von Helden,

auch ich möchte jetzt endlich mal, meine Erfahrung mit der Vitamin D3 Aufsättigung niederschreiben. Ich bin schwanger im 10.Monat. Von Anfang an gab es Schwierigkeiten schwanger zu werden und auch in der Schwangerschaft das Kind zu halten.
(Progesteronmangel) Eine Überprüfung des Vitamin D Spiegels im November 2013 ergab einen unterirdischen Wert von 20nmol. Darauf hin nahm ich jeden Tag 2000i.E am Tag. Ca. im 8.Monat bekam ich extremste Kreislaufbeschwerden und Übelkeit und Calcium und Magnesiummangel. Ich war kein Mensch mehr. Mein Frauenarzt testete schon die ganze Zeit den Vitamin D Wert in der Schwangerschaft, sagte aber immer es würden 1000 i.E ausreichen. Nachdem ich mir im Mai 2014 die Laborwerte aushändigen ließ, sah ich das der Wert auf gerade mal 43nmol gestiegen war und das Labor es immer noch als unzureichend empfand. Dank ihrer Website habe ich mich trotz Schwangerschaft getraut, mit sehr hohen Dosen aufzusättigen.
Die ersten Tage ging es mir ein wenig schlechter, also nahm ich Magnesium 800mg dazu. (bedingt durch die Schwangerschaft hatte ich ja eh schon Magnesiummangel)
Heute nach ca. 7 Wochen Vitamin D3 kann ich ganz stolz behaupten, mir geht es sehr gut. Mein Blutdruck ging endlich wieder auf Normalwerte hoch. Ich bin auch der festen Überzeugung wenn ich diese Aufsättigung nicht gemacht hätte, wäre mein Kind viel eher geboren also definitiv eine Frühgeburt. Meine psychische Verfassung ist noch nie so stabil gewesen. Vielen Dank Herr Helden für diese Website !!!


» Zum vorherigen Beitrag blättern "FRAGE Gibt es Dekristol 20 000 auch in TABLETTENFORM ?"

» Zum nächsten Beitrag blättern "Nur die regelmäßige Einnahme brachte BESSERUNG"


« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte