Kann ich mir einer Vitamin-D-Gabe ein Melanon evtl. verhindern ?

« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte

Autor: 
Jolie

STICHWORTE:
HERZRASEN, HERZSTOLPERN, GEWICHTSZUNAHME, WASSEREINLAGERUNGEN, SCHLAFSTÖRUNGEN, MELANON

Ich bin 48 Jahre alt, voll berufstätig und Alleinerziehende. Über einen langen Zeitraum hatte ich in Ruhe, also sobald ich abends auf der Couch saß oder mich ins Bett gelegt hatte, starkes Herzrasen und Stolpern. Dazu kam eine massive Gewichtszunahme und Wasser-Speicherung im gesamten Körper. Unruhe nachts, so das ich über lange Strecken nur 4 -5 Std pro Nacht schlief. Einige EKG's und Untersuchungen sagten aus das ich nichts habe! Vor einigen Wochen habe ich mit D3 begonnen. 3 Wochen lang X000 IE pro Tag. Dann der Bluttest: ich hatte einen Wert von 32, aber alle Symptome waren da bereits verschwunden! Kein Herzrasen, keine wachen Nächte. Meine Hausärztin sagte 3000 pro Tag wäre viel zu viel . Jetzt erhöhe ich auf X000 pro Tag. Ich hatte vor vielen Jahren ein Melanom und bin auch weiter als Hautkrebs Patient unter Kontrolle. Ich frage mich nun ob ein Vitamin D3 Mängel verantwortlich ist für Melanome bzw. Hautkrebs? Meine kleine Tochter, 10 Jahre alt, blond, hat nun auch schon einige Leberflecken bekommen, und ich als Mutter und Hautkrebs Patientin mache mir nun große Sorgen. Kann man mit einer Vitamin D Gabe bei Kindern so etwas bereits verhindern und bei Erwachsenen vielleicht sogar heilen? Vielen Dank

ANMERKUNGEN DER REDAKTION:

In jedem Fall sollten Sie bei Ihrer Tochter sofort den Vitamin D Spiegel testen lassen und an Hand des Ergebnisses über den Vitamin D Rechner nach der Berechnungsformel direkt entsprechend Vitamin D zuführen.
Ein guter Vitamin D Spiegel kommt ihrer Tochter für ihre gesamte gesundheitliche und körperliche Entwicklung zu Gute. Der Allgemeinzustand ist besser, Krankheiten werden schneller überstanden, Medikamente werden besser vertragen, Nebenwirkungen sind geringer.

Ein dauerhafter Vitamin D Mangel ist immer verbunden mit einem hohen Krebsrisiko. Ein guter Vitamin D Spiegel ist der beste Krebsschutz.
Lesen Sie hierzu die vielen Studien im Vitamin D Service.

Unterstützen Sie Ihre Vitamin D Einnahme noch zusätzlich durch die Einnahme von Magnesiumcitrat.
Vitamin D und Magnesiumcitrat sind ideale Partner und ergänzen sich sehr in ihrer Wirkungsweise.
Lesen Sie auch hierzu die Informationen im Vitamin D Service.

Eine gute Gesundheit


» Zum vorherigen Beitrag blättern "Schmerzen in den Fußsohlen"

» Zum nächsten Beitrag blättern "Lagerungsschwindel, Behandlung mit Vitamin D"


« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte