Erste Blutanalyse ergab einen Wert von 8,4 ng/ml

« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte

Autor: 
deraltepaul

STICHWORTE:
Müdigkeit, Schlafstörungen, Burnout, Erschöpfungsyndrom,
_________________________________________________________________________________
Jahrelang war ich tagsüber zum umfallen müde dafür nachts teils hellwach. Eine Kur wegen Burnout und Erschöpfung hat nichts geholfen, aber den Tipp ein Schlaflabor aufzusuchen bekam ich mit. Zwei Fachärzte 7 Aufenthalte im Schlaflabor und über 1 Jahr Atemtherapiegerät haben nicht geholfen.

Zufällig bin ich auf das gelbe Buch gestossen und habe mich für die Vitamin D Kur entschieden.
Eine erste Blutanalyse ergab 8,4 ng/ml. Weil meine Daten dem Beispiel im Buch entsprechen, habe ich 6 Tage je 5 Tabletten und danach 1- 2 Stück in der Woche genommen. Eine 2. Blutanalyse nach 3 Wochen ergab 69,3 ng/ml, aber bis dahin keine Änderung der Beschwerden.

Anschleißend hatte ich einige Tage an denen ich tagsüber wach und agil war aber in der Zwischenzeit hat sich der alte Zustand fast wieder eingestellt.
Es muss noch einen anderen Grund für meine Probleme geben.


» Zum vorherigen Beitrag blättern "Festere Fingernägel, weniger Haarausfall bei Maxima"

» Zum nächsten Beitrag blättern "ich benötige Abends kein Melantonin mehr zum Einschlafen"


« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte