Erfahrungsbericht von Lerche42: Lerche singt wieder

« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte

Autor: 
Lerche42

STICHWORTE: 
allergisches Asthma, Konzentrationsschwäche, depressive Verstimmung, Schlafstörung, keine Kreativität

_________________________________________________________________________________________

Ich neigte immer schon zu Bronchitis und mir wurde vor zwei Jahren (allergisches) Asthma diagnostiziert, welches mir sportliche Aktivitäten und meine Leidenschaft, das Singen, deutlich erschwerten oder gar unmöglich machten.

Seitdem ich Vitamin D nehme (fülle momentan frei Schnauze mit X00.000 ie einheiten auf, ist das schlimm?) haben sich diese und oben genannte Beschwerden deutlich gebessert.

____________________________________________

ANMERKUNG DER REDAKTION:

Wir danken für Ihren Bericht! 

Es ist der Verdienst von Jeff Bowles, dass er im Selbstversuch zeigen konnte, dass zumindest ihm selbst ein Vitamin-D-Spiegel über 150 ng/ml nicht geschadet hat. Die Fachliteratur zeigt ohnehin, dass auch wesentlich höhere Werte letztlich ohne bleibende Schäden überstanden wurden. Todesfälle bei extrem hohen Werten sind nicht vorgekommen, beziehungsweise liegen an fehlerhaften ärztlichen "Gegenmaßnahmen". Die von Jeff Bowles propagierte Einnahme von Vitamin K2 ist bei normaler Ernährung und natürlichen Vitamin-D-Spiegeln unterhalb von 100 ng/ml nicht nötig. Falls diese normalen Bedingungen nicht gegeben sind und der Bereich unter 100 verlassen wird, mögen andere Regeln gelten. So wie ein Bergsteiger bei Höhen über 4000 Meter Sauerstoff benötigt, so könnte Vitamin K für extreme Vitamin D Einnahme sinnvoll sein. Der Nutzen dieser hohen Werte wird von Jeff Bowles nicht belegt. Ich behaupte, dass auch ein moderater Spiegel von unter 100 ng/ml alle von ihm registrierten günstigen Effekte hätte bewirken können.  

Vitamin-D-Spiegel messen: Menupunkt 2

Hier können Sie Vitamin D genau dosieren: Menüpunkt 3


» Zum vorherigen Beitrag blättern "Erfahrungsbericht von Ashjo: wir wurden fit wie die Turnschuhe"

» Zum nächsten Beitrag blättern "Anna17: Keine kalten Hände mehr!"


« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte