Erfahrungsbericht von gehtsnoch: MS spricht nicht an

« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte

Autor: 
gehtsnoch

STICHWORTE, SYMPTOME VITAMIN-D-MANGEL: 

MS, Multiple Sklerose

_________________________________________________________________________________________
Hallo,

ich leide seit 20 Jahren an MS und die letzten Monate geht es mir viel schlechter, dass heißt laufen geht zwar fällt mir aber schwer. Ich ernähre mich seit knapp 4 Monaten Ketogen nach Terry Wahls, aber auch da sehe ich bisher keine großen Veränderungen. Rückenschmerzen, Taubheit in Händen und Füßen sowie Depressionen gehören auch dazu.

Ich ließ meinen Vitamin D Spiegel bestimmen und der Doktor meinte der wäre nur ganz leicht drunter, also eigentlich super ( 15 ng/ml. ) auch in der Apotheke die Tests durchführen meinte man 15 wäre ja super gut, die meinten auch sie seien darauf geschult und der Wert wäre perfekt.

Dann schenkte uns eine Freundin das Buch von Herrn Dr. von Helden und weiß jetzt dass das mit 15 ng/ml alles andere als gut ist und besorgte mir von der Firma Biophix Vitamin D-3 X0000 i.E.

Bin jetzt 5 Tage beim "Auffüllen" XX0.000 i.E am Tag und bei mir tut sich leider rein gar nichts.

Vielleicht sind die Kapseln dieses Hersteller auch nicht wirklich gut, evt weiß jemand hier mehr.

Ich werde auf jeden Fall dabei bleiben und mal sehen ob sich etwas tut.

Viele Grüße

____________________________________________
ANMERKUNG DER REDAKTION:
Wir danken für Ihren Bericht! 

Unser Tipp: 

Kontrollieren Sie den Vitamin-D-Spiegel mit Menüpunkt 2 unseres Online-Tests.

Es kann sein, dass Sie mehr benötigen. Das Präparat mit 10'000 E könnte unzuverlässig sein. Dann benötigen Sie einen erneuten Vitamin-D-Spiegel beim Arzt.

Der Nutzen der Vitamin-D-Therapie erschließt sich in der nachhaltigen Anwendung: Vitamin-D-Konto in Verbindung mit einem zuverlässigen Präparat!

Sind neurologische Schäden eingetreten, so ist mit einer vollständigen Rückbildung nur dann zu rechnen, wenn die zuständigen Nervenzellen noch leben, also nur bei einem Teil der Patienten. Eine Einnahme ist für alle MS-Patienten empfehlenswert, weil natürlicherweise notwendig.


» Zum vorherigen Beitrag blättern "Erfahrungsbericht von Rose: Mutter und Tocher wieder fit trotz Widerstand"

» Zum nächsten Beitrag blättern "happy_health: voller Energie"


« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte