Durch Vitamin D eine glückliche SCHWANGERSCHAFT

« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte

Autor: 
Susanni

Vitamin D Wert von 25 ng/ml beim Kind mit Harrison Grube
Ich erzählte einer Freundin vom Vitamin D Mangel. Sie hatte dieses Thema zuvor schon in Ihrer Familie gehört, und sagte direkt: " Ja ich habe einen Vitamin-D-Mangel.“
Sie ging Sie zu ihren Hausarzt und nahm ihr 9 Jahre altes Kind mit. Das Kind hat an der linken Brustseite eine Harrison Grube. Es wurde Blut untersucht. Das Ergebnis der Blutuntersuchung von Vitamin D ergab bei Ihr 18 ng/nl und bei ihrem Kind 25ng/ml. Somit verschrieb der Hausarzt Ihr 10 000 Einheiten von einem Produkt zum auffüllen. Für ihr Kind das gleiche nur mit 500 Einheiten.

Gesundes Vitamin-D-Baby entwickelt sich wunderbar

Einige Monate später wurde meine Bekannte schwanger. Der Hausarzt sagte, Sie dürfe keine 10000 Einheiten mehr nehmen.  Somit nahm Sie nichts mehr ein und der Frauenarzt verschrieb Ihr Folio für die Schwangerschaft.
Etwas später sprach ich Sie nochmal an wegen Vitamin D und ich sagte ihr,  dass es wichtig wäre für ihr Baby.

Ich sagte Ihr,  das es ein Video gebe von Dr. von Helden, wo alles genau beschrieben wäre über Vitamin D und die Schwangerschaft. Ich erzählte Ihr auch, dass es für Sie  wichtig wäre 5000 Einheiten zu nehmen.
Irgendwann im 7 Monat erzählte Sie mir, das Sie nun 5000 Einheiten nehmen würde. Im Sommer 2020 bekam Sie ein ganz gesundes Kind, das sich wunderbar entwickelt.

Mit freundlichen Grüßen
Susanni


» Zum vorherigen Beitrag blättern "KRANKHEITSRATE halbiert"

» Zum nächsten Beitrag blättern "D3-LABORWERTE vom 21.09.2020"


« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte