Bereits nach sechs Tagen fühle ich mich voller Energie, voller Leben

« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte

Autor: 
deep

STICHWORTE:
Müdigkeit, Neurodermitis, Kraftlosigkeit, Rheuma
_________________________________________________________________________________

Seit 12 Jahren renne ich von Arzt zu Arzt. Immer wieder fand man etwas anderes. Seit einigen Jahren heisst die Diagnose ADHS. Ich habe in meinem Leben unzählige Bücher und zehntausende Artikel gelesen, um herauszufinden was nicht stimmt. Ich hatte immer das Glück, dass meine Psyche nicht in Frage gestellt wurde. Seite einigen Jahren nehme ich nun Retalin. Ohne dies wäre der Alltag nicht stemmbar. Wir sind inzwischen umgezogen und mein Hausarzt kam wegen anhaltender Verspannungen, wochenlangen Grippeerkrankungen auf das Thema Vitamin D. Mein Wert lag bei 7.

Schon oft gab es die Situation, dass es hieß "wir haben es". Insofern hatte ich keine große Hoffung, dass es etwas bringen würde. Meine erste Dosis nahm ich am Abend mit Orthomol Vital N ( Vitamin k!). Am nächsten Morgen fühlte ich mich wie ausgewechselt, fest davon ausgehend, dass es sich um ein Polacebo handelt.

Heute ist Tag 6 mit X0.000 Einheiten. Der Effekt ist geblieben. Weg die Schwere der Glieder die einem alles Leben aussaugt.
Hier im Forum finde ich mich wieder und glaube langesam daran, dass es kein Placebo ist.
Endlich mal wieder Lust auf Bewegung.

Was ich mich Frage ist, wie lange dauert es bis der Köper die Schäden behoben hat. Insbesondere das Thema Knochen macht mir sorgen, da ich über 2m groß bin und inzwischen unglaublich 180 kg wiege. Ich würde mich über eine Antwort freuen.

Darüber hinaus ist meine Frau zu erwähnen. 29, schlank und jeden Tag 2 Stunden mit dem Hund unterwegs. Ihr Wert lag bei 6,5.

Unglaublich. Gut ist, dass dieses Wissen immer mehr bei den Ärzten ankommt. Mein Hausarzt startet nun eine Studie zum Zusammenhang mit Verspannungen und Rückenbeschwerden.

Bereits nach sechs Tagen fühle ich mich voller Energie, voller Leben. Ich blicke zurück in die verlorene Zeit, in den Spiegel und sehe das massive Übergewicht und ich trauere um die vielen Jahre, in denen ich am Leben nicht teilgenommen habe.


» Zum vorherigen Beitrag blättern "In meinem Kopf ging das Licht an"

» Zum nächsten Beitrag blättern "Wie ist die Dosierung von Vitamin D?"


« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte