Erfahrungsberichte

  • Wenn man nach langer Zeit eine Heilung erfahren hat, an die man schon nicht mehr geglaubt hat, dann ist man begeistert.
  • Zugleich möchte man anderen die genauen Umstände berichten, damit auch sie den Ausweg finden.
  • Hier haben Sie die Gelegenheit dazu, anderen in einer ähnlichen Situation zu helfen.
  • Ihr Vorteil ist, dass unsere Redaktion für Ihre Anonymität sorgt, Schreibfehler korrigiert und das Layout bearbeitet.

Sie können mit Ihrem Bericht sofort anfangen:

>>> JETZT HIER KLICKEN UND SOFORT LOSSCHREIBEN <<<
(ODER ALTERNATIV: Sorry, ich will eigentlich nur mal etwas fragen!)

Vitamin D3 Überdosierung: mehr als 300 ng/ml

Autor: 
Manuela
Ich nehme regelmäßig in der Winterzeit Vit. D 3 ein, durch eine höhere Anflutungsphase von 120 000 Einheiten (6 Tage lang) und dann eine Erhaltungsdosierung von 20 000 Einheiten pro Woche um einen Vitamin D Spiegel zwischen 50-70 zu halten. Dieses Jahr ist mir ein Fehler passiert weil ich ein neues Präparat gekauft habe, pro Tablette 50 000 Einheiten.

Nach der Anflutungsphase habe ich ausversehen mit täglich 1 Kapsel 50 000 Einheiten für zwei...

 

Vitamin D versorgte Zähne sind härter

Autor: 
Zana
Heute berichte ich Ihnen einmal, von meinem letzten Zahnarztbesuch, denn ich hatte ein sehr interessantes Gespräch mit meiner sehr erfahrenen Zahnärztin.
Ich fragte meine Zahnärztin: "Gibt es eigentlich Unterschiede bei den Zähnen von Menschen die mit Vitamin D versorgt sind, zu denen die kein Vitamin D nehmen?"
Meine Zahnärztin sagte: Ja, hier gibt es wirklich Unterschiede. Ich merke ganz genau, welche Patienten bei mir mit Vitamin D versorgt si...

 

Vitamin-D-Mangel - durchgängiges Fieber

Autor: 
Lachgummi87
Hallo zusammen!
Da ich auch meine persönlichen Erfahrungen durch einen Vitamin-D-Mangel habe und ich durch Zufall auf dieses Forum gestoßen bin, wollte ich diese gleich mit euch teilen! Ich (m,28) hatte vor ca. 2 Jahren plötzlich Fieber ohne andere Symptome. Zu Beginn dachte ich, dass es eine ganz normale Grippe sei, da ich zuvor keine großen gesundheitlichen Probleme hatte. Jedoch verging ca. eine Woche, das Fieber legte sich nicht. Im Gegenteil,...

 

Vor 80 Jahren

Autor: 
Michael
90jährige Dame erzählte mir, früher sind so viele Kinder an Kinderkrankheiten gestorben. Mit ungefähr zehn Jahren hatte sie selbst Keuchhusten. Daraufhin ist sie den ganzen Winter, zwei bis dreimal in der Woche mit ihrer Mutter zur Bestrahlung ins Krankenhaus gegangen. Das hat ihr so gut getan, danach war sie gesund. "Das war so ein blaues Licht" sagt sie, frage ich "Höhensonne?". "Ja genau so hieß das. Sie war auch sehr verwunder...

 

Trotz mehrfacher Stürze gab es keinerlei Knochenbrüche

Autor: 
Maresch
Unser Vater (95) ist seit 6 Jahren gut versorgt mit Vitamin D. Seit dem Jahre 2016 nahm er dann auch die komplette Palette: Magnesium, Vitamin K2 und auch mit Vitamin C. Auch war er im hohen Alter noch sehr bewegungsfreudig. Er verbrachte viel Zeit in der freien Natur und war dabei viel in Bewegung.
In den Jahren zuvor nahm er kein Vitamin D ein. Sein ursprünglicher Vitamin-D-Spiegel vor 6 Jahren lag im Monat Februar bei einem Wert von nur 12,6 ng/ml. Ei...

 

Warum weinte meine Mutter immer am Heiligen Abend?

Autor: 
Gigi
Die Hälfte meines Lebens (72) war ich nicht fit, zwar nicht direkt krank, - aber antriebslos und auch depressiv in einer abgeschwächten Form. Obwohl ich bis zu meinem 35.Lebensjahr versuchte, mit meinen Kinder im Sommer immer an die Sonne ins Freibad und zum Schwimmen zu gehen. So habe ich mich einigermaßen - so verstehe ich das heute - "über Wasser" gehalten. Allerdings musste ich mir aus meiner Umgebung dafür auch viel Kritik gefallen lassen, ...

 

Brief an einen Freund auf Sizilien-Reise

Autor: 
Freund Friedrich
ÜBERGEWICHT, MÜDIGKEIT, ASTHMA BRONCHIALE
Lieber Friedrich,
Ich hoffe Ihr seid gut auf Sizilen angekommen und habt eine schöne Zeit in Eurem Wohmobil. Ich schreibe Dir, weil Du über das Asthma klagst und ich aus meiner ärztlichen Erfahrung im jahrelangen Umgang mit Vitamin D ein paar einfache Hilfen kenne.
 
Das wusste ich vor 5 Jahren noch nicht:
Vitamin D hilft bei praktisch allen Krankheiten, verringert Überge...

 

Epilepsie erkranktes Kind geht es nach vielen Jahren Schulmedizin endlich besser...

Autor: 
NiCi
Ein Glück das es noch Menschen (und Videos) gibt, die uns aufklären in Sache Vitamin D. Bin nur durch Zufall darauf gestoßen.
Nun aber von vorn: Mein Kind hat 2010 die Diagnose Absencen Epilepsie erhalten, hatte 3 Krampfanfälle und etliche Begleiterkrankungen. Wir haben mehrere Medikamente durch, wurde 2012 als medikamenten resistent abgetan, da die Ergebnisse beim EEG nicht gut waren, haben wir eine Spezialklinik aufgesucht über mehrere Wochen, was au...

 

Wenn Laborwerte in die Irre führen

Autor: 
Angelina Klug (Name geändert)
STICHWORTE: LABOR-STRICKE, FEHLINTERPRETATION LABORWERTE, EINNAHMEPAUSE VOR BLUTENTNAHME, VITAMIN-D-RESISTENTER HYPERPARATHYREOIDISMUS, MAGNESIUMMANGEL
 
Einnahmepause vor Blutentnahme mißachtet: Laborwerte führen in die Irre Bei sehr niedrigen Ausgangswerten von 5 ng/ml wird bereits nach wenigen Tagen von täglich 2.500 IE (ohne Aufdosierung) ein sensationeller Anstieg auf normale 25-OH-Vitamin D-Werte von 40 ng/ml gemesse...

 

Aus Sonnenallergie wurde natürliche Bräune

Autor: 
ReiT
STICHWORTE: SONNENALLERGIE, STARKE HAUTRÖTUNGEN, AUSSCHLAG; JUCKREIZ 
Ich war ein Sonnenvermeider. Zu jedem, der von Sonne schwärmte, sagte ich: " Ich meide die Sonne, wo ich nur kann, denn ich vertrage sie nicht!" Die heißen Sommermonate machten mir immer schwer zu schaffen. Wenn ich in der Sonne war, bekam ich sofort eine starke Hautrötung und juckenden Ausschlag. Das war so unangenehm, dass ich fortan die Sonne vermieden habe.
Durch eine Bekann...

 

Seiten


Zitieren Sie diesen Beitrag mit unserer Publikations ID: