VIDEO (5 min.) ARMAN-03: Vitamin D Effekt durch die Regulierung unserer GENE

"ARMAN ARGUMENTIERT" - Folge 3

Dr. med. Arman Edalatpour präsentiert 
wissenschaftliche Fakten in klarer Sprache:
Die spannende Serie über das Vitamin D!
_____________________________________________

Nachzulesen in der www.VitaminDZeitung.de 
www.VitaminDService.de/GENE

Ergebnisse
Die Zahl der regulierten Gene stieg erst auf über 1200, als ein hoher Vitamin-D-Spiegel erreicht wurde.






00:00
schönen guten tag und frohe weihnachten
00:01
miteinander heute noch mal ein kurzes
00:04
video zum vitamin d von der seite
00:06
vitamin d service ich zeige euch mal
00:08
kurz hier oben seht ihr es ja wie man
00:10
dorthin kommt also erstmal die
00:12
grundsätze ist vitamin d service.de
00:14
schrägstrich und wenn dann jetzt in dem
00:17
fall gene eingibt dann kommt man genau
00:19
zu diesem artikel hier unten und zwar
00:22
geht es um eine studie von michael
00:25
hawley
00:27
wir sehen mal oder guck mal kurz auf das
00:30
schaubild wenn ihr auf dieses schaubild
00:31
drauf klickt wird es groß ihr könnt euch
00:33
etwas genauer anschauen wir können dann
00:35
auch eine rein zoomen zum beispiel am
00:36
handy oder eben ihr guckt das ganze am
00:39
pc an vitamin e hat die macht mehr als
00:43
1200 gene zu regulieren wahrscheinlich
00:47
wirklich deutlich mehr doch diese doch
00:50
diese zeigt sich nicht bei 40 nanogramm
00:52
pro milliliter sondern erst bei 78
00:55
nanogramm pro milliliter zumindest mal
00:57
in dieser studie so belegt wir sehen
01:00
ganz links die gruppe mit ungefähr im
01:03
schnitt 24,3 nanogramm pro milliliter da
01:06
sehen wir dass da auch schon einiges
01:07
passiert bezüglich der gene rot bedeutet
01:10
dass gene war sie hoch reguliert werden
01:13
und blau bedeutet dass diese quasi nicht
01:16
abgelesen werden runter reguliert werden
01:18
bei 40,8 ist schon deutlich mehr los und
01:22
richtig action haben wir dann mit dem
01:24
vitamin d und damit auch mit seiner
01:25
ganzen wirkung mit seiner ganzen
01:28
möglichkeit bei
01:30
78,6 in dieser studie ob dann vielleicht
01:33
bei 100 teilweise vielleicht sogar noch
01:34
mehr los sein könnte wissen wir nicht
01:36
aber wir sehen wie wichtig es ist nicht
01:39
in einem unteren bereich zu bleiben auch
01:41
nicht in diesen moderaten bereichen
01:42
sondern dass man wirklich gucken sollte
01:44
60 bis 100 nanogramm zu erreichen
01:49
wegen zurück zum artikel also wieder
01:50
wenn die befehligt über 1200 gene doch
01:54
nur bei einem mieter mit dem spiegel von
01:55
78 nanogramm pro milliliter also
01:57
versucht diese bereiche zu erreichen die
02:00
fragestellung worauf gründet vitamin d
02:02
seine macht und da kann man sich schon
02:04
denken vitamin d hat deswegen so eine
02:07
power so eine unglaubliche gesundheits
02:09
wirkung weil es eben aufgehen ebene
02:12
reguliert und dort dann eben in jeder
02:15
zelle kann jeder in ihrem gewebe wirken
02:18
kann was waren die methoden dieser
02:21
studie von michael holt michael holliger
02:23
übrigens einer der der gottvater auf
02:25
weiterhin die einer der urväter
02:28
drei gruppen bekamen verschiedene
02:30
tagesdosen von vitamin d sie erreichten
02:33
dann folgende vitamin-d-spiegel bei 600
02:36
einheiten pro tag eben nur 24,3 was er
02:39
dann letztendlich richtig schlecht ist
02:41
muss ich ja mal überlegen das 200
02:44
einheiten früher mal die
02:46
empfohlenen dosierung waren an vitamin d
02:49
für erwachsene dann ging es in richtung
02:50
800 also mit acht und 100.000 einheiten
02:54
was er sehr häufig auch älteren leuten
02:56
gegeben wird da
02:58
kommt man nicht weit man hat wirklich
03:00
kaum einen effekt
03:02
bei 4.000 einheiten schon ein bisschen
03:05
anders da kommen dann auf einen vitamin
03:08
d spiegel von 40,8 das sieht man dann
03:10
schon mal aus dieser ganz roten
03:12
gefährlichen zone heraus aber noch nicht
03:14
wirklich in einer guten in einem guten
03:18
bereich wo ich dann wirklich jemanden
03:20
auf die schulter klopfen würde und
03:21
würdet und sagen würde hast du gut
03:23
gemacht
03:23
ergebnisse die zahl der regulierten gene
03:27
stieg erst auf über 1200 als ein hoher
03:30
vitamin d spiegel erreicht wurde
03:33
folgerung daraus studien die nur 24 oder
03:37
40 nanogramm pro milliliter erreichen
03:39
sind ungeeignet zur bewertung der
03:42
effekte des vitamin d wenn im studien
03:44
ein vitamin d spiegel von 60 bis 100
03:47
nicht erreicht oder bewiesen wurde dann
03:49
sind studien wenig aussagekräftigen dass
03:52
das hat der grund warum es immer wieder
03:55
auch mal
03:56
studien gibt die keinen besonders guten
03:59
effekt zeigen diese studien zeigen dass
04:02
vitamin davon gefährlich wäre aber es
04:04
kann durchaus mal vorkommen dass studien
04:05
gibt die dann auf zeigen ja vitamin d
04:09
bringt gar nicht so viel hat keinen
04:12
macht keinen unterschied
04:13
keinen unterschied zu der
04:15
vergleichsgruppe zur placebogruppe aber
04:17
das kommt dadurch zustande dass dann
04:20
eben entweder viel zu wenig gegeben
04:22
wurde zum beispiel eben 1000 oder
04:24
teilweise auch 2000 auch das kann viel
04:26
zu wenig sein je nach körpergröße nach
04:28
körpergewicht vor allem und auch
04:30
vorerkrankungen et cetera zb brauchen
04:33
raucher viel viel mehr vitamin d für den
04:35
gleichen effekt und dementsprechend
04:37
kommt dann kommt ein ergebnis heraus die
04:40
nicht ganz so positiv sind oder man gibt
04:44
vitamin d einmal die woche oder sogar
04:46
einmal im monat auch dann kann man nicht
04:48
erwarten dass außerhalb der
04:50
knochengesundheit
04:51
positive oder großartig positive effekte
04:55
entstehen
04:56
und daher man sollte vitamin die täglich
04:58
nehmen und eben gewichts und krankheits
05:02
adaptiert entsprechend die dosierung
05:04
wählen wenn man sich selbst nicht
05:06
auskennt sollte man logischerweise einen
05:09
entsprechend therapeuten einen arzt
05:10
aufsuchen oder sich beraten lassen der
05:14
sich damit auskennt ja ich wünsche euch
05:17
frohe weihnachten und bis zum nächsten
video