Überschießendes Wachstum in der Pubertät (Raimund von Helden)

1) Arbeitshypothese: Impulse und Zukunftsperspektiven (und Autor)

Überschießendes Wachstum in der Pubertät (Raimund von Helden)

2) Belastungen: ungelöste Probleme der Medizin

Viele Jugendliche leiden unter einem zu starken Wachstum.

  • Einige Mädchen weinen bittere Tränen, weil sie nicht 1,90 m groß sein wollen.
  • Andere Kinder und Jugendliche haben Schmerzen in den Gelenken.
  • Unklar ist oft, wie lange dieses unerwünschte Wachstum noch anhalten soll.
  • Dem gegenüber sind Menschen in tropischen Ländern oft auffallend kleiner.

3) Chancen: zur Bestätigung oder Widerlegung der Arbeitshypothese

  • Ein Therapieversuch mit der Vitamin-D-Therapie lohnt sich immer:
  • Der Vitamin-D-Spiegel sollte von 20 ng/ml auf 80 ng/ml gehoben werden.
  • Ein Nutzen der Therapie kann schnell erkannt werden.
  • Eine "hormonelle Therapie" oder gar orthopädische Operationen können unterbleiben.

4) Derzeitiger Stand: die Entwicklung der Arbeitshypothese bis heute

Einiges spricht für dieses Konzept:

  • Je schlechter der Vitamin-D-Spiegel, um so größer die Probleme durch überschießendes Wachstum.
  • Stubenhocker, Sonnenvermeider oder Sonnenallergiker sind besonders betroffen.
  • In südlichen Ländern sind die Menschen meist kleiner.
  • Migranten aus südlichen Ländern haben in Deutschland oft Kinder, die deutlich größer sind, als sie selber.

Positive Erfahrungen:

  • Wachstumsschmerzen können regelmäßig mit der Vitamin-D-Therapie behoben werden.
  • Ein ungewolltes Längenwachstum kommt nach der Vitamin-D-Therapie zum Stillstand.
  • Auch Skoliose, Rundrücken, Epiphyseolyse und Gelenkschäden scheinen unter Vitamin D vermeidbar.
  • Es gibt keinen Grund, den Kindern einen normalen Vitamin-D-Spiegel zu verweigern.


» Zum vorherigen Beitrag blättern "Ein CORONA-Impfstoff sollte im Vergleich zu Vitamin D getestet werden (Peter von Ins)"




» Zurück zur VitaminDzukunft.de als Tabelle


 

ORIENTIERUNG

ÜBER UNS

VitaminDService - für Ihr Menschenrecht auf einen normalen Vitamin-D-Spiegel !

Wir sind eine unabhängige Verbraucherberatung unter ärztlicher Leitung rund um das Thema Vitamin D. Unsere wissenschaftliche Publikation der erhöhten Sterblichkeit bei Vitamin-D-Mangel war der Impuls zur Gründung als Privat-Institut gemäß §1 der Ärztlichen Berufsordnung.

Der VITAMINDSERVICE ® organisiert Ihren Vitamin-D-Spiegel mit dem persönlichen VITAMIN-D-KONTO.
  1. Ermitteln Sie online jetzt Ihren eigenen VITAMIN-D-SPIEGEL inklusive Bewertung und Grafik-Display.
  2. Finden Sie mit dem Original VITAMIN-D-RECHNER ®  die korrekte Dosis für die Normalisierung Ihres Vitamin-D-Spiegels.
  3. Erproben Sie spielerisch im  VITAMIN-D-SIMULATOR ® (ges.gesch.) die Steuerung des eigenen Vitamin-D-Spiegels. 
  4. Finden Sie über die Liste der  VITAMIN-D-BERATER  für eine qualifizierte Beratung in Ihrer Stadt.

Keine Verträge zur Pharmaindustrie. Keine Vitamin-Verkauf. Keine fremden Finanzmittel. Kein Sponsoring. Kein Tracking.

-- Unser Privat-Institut VitaminDelta ist also NUR seinen Nutzern verpflichtet.

-- Es gibt KEINEN Grund, die Menschen im üblichen Vitamin-D-Mangel zu belassen.

-- Mit einem normalen Vitamin-D-Spiegel beenden Sie den SCHÄDLICHEN Vitamin-D-Mangel.

-- Das Vitamin-D-Konto organisiert dauerhaft die natürliche HILFE ZUR SELBSTHILFE.

 ... Privat-Institut-VitaminDelta

Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), verantwortlich geleitet vom Wiederentdecker der Vitamin-D-Therapie
Aufsichtsbehörde IHK Siegen. Urheberrechtlich bzw. namensrechtlich geschützte Innovationen: 
VitaminDRechner (2009), VitaminDService (2014), VitaminDSimulator ® (2017), VitaminD66 ® (2020)